Steffi und Fredi in Quito
Steffi und Fredi in Quito



Steffi und Fredi in Quito

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/famulatur-in-ecuador

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

 

 

Alter: 30
 



Werbung



Blog

Dschungel

So, nun sind wir wieder heil aus dem Dschungel zurueckgekehrt und die letzten 10 Urlaubstage brechen an.

Es war eine super tolle Erfahrung und wirklich mal was anderes. Wir sind mit einer gefuehrten Tour erst fast einen Tag mir Bus und Boot angereist und haben dann mehrere Wanderungen und Bootstouren unternommen. Super viele Voegel und Insekten gesehen, aber auch Affen und Krokodile (Kaimane) In der wunderschoenen Lagunge leben sogar Suesswasserdelphine, man sieht sie aber immer nur ganz kurz.

Hier ein paar Fotos fuer die Vorstellungskraft

Hier haben wir 3 Naechte gewohnt

Nur ein paar der tollen Voegel

Piranhas gibt es en mas, das Angeln ist aber nicht gefaehrlich...

einer der schoensten je gesehenen Sonnenuntergaenge

Die Riesenbaume bekommt man garnicht ganz aufs Foto

Auf dem Rueckweg sind wir dann noch an einem aktiven Vulkan und einem der groessten Wasserfaelle Suedamerikas vorbei gefahren. Nochmehr einzigartige Landschaften

Das wars  fuers erste, den Rest gibts dann zu Hause.

Wir freuen uns auf euch

Steffi und Fredi

26.9.09 05:03


Neue Fotos

Hier nur ein kurzes Update.

Fotos vom Pferderennen, und der Vulkanlagune Quilotoa, einfach toll.

Heute war unser letzter Arbeitstag und wir verlassen jetzt das Appartment. Ein neuer Abschnitt.

Montag geht es los in den Jungle, wir sind schon sehr gespannt.

Bis bald, die letzten 2 Wochen verfliegen sicher wie im Flug.

18.9.09 20:03


Fotos Ilinizas und Katze

Hier wohnen wir

nochmehr Reitfotos

7.9.09 22:12


Ilinizas

Hallo Leute.

wieder liegt eine aufregende Woche hinter uns und ich melde mich nochmal. Da wir Montag ja auchnoch auf der Reittour waren, ging die Arbeitswoche relativ schnell vorbei. Diese Woche war wirklich viel los und wir haben eine Menge Zaehne gezogen usw.

Am Dienstag haben wir uns dann eine kleine Baby Katze gekauft, weil es ihr in dem Minikaefig im Einkaufszentrum nicht gut ging. Da wir wussten, dass einer unserer Zahnarzthelfer (Alex) Sie am Wochenende und nach unserer Abreise nimmt. Der Kater heisst Gigolo, komischerweise weiss hier niemand, was das bedeutet. Aber wirklich total suess. Morgen werden ich nochmal Fotos reinstellen. Das dauert immer laenger.

Ziemlich schnell war dann wieder Freitag und wir haben uns zu dem Hostel aufgemacht, von dem aus auch die Reittour gestartet ist. Am Samstag morgen ging es dann mit 2 Guides, einem Amerikaner und einem Deutschen los, um den Ilinizas Nord zu besteigen. Das ist ein Berg mit 2 Spitzen, die suedliche ist schneebedeckt und nur was fuer koenner. Die Nordspitze ist aber auch 5126m hoch...

Aber auch Ilinizas Nord war nicht ohne. Der Aufstieg hat 5 Stunden gedauert und wegen der duennen Luft war es sehr anstrengend. Aber ganz oben angekommen hatten wir eine Wahnsinns Aussicht und wurden fuer die Strapazen belohnt.

Heute (Sonntag) Haben wir schoen hier in der Natur entspannt, es war sogar mal richtig warm und keine Wolke am Himmel. Jetzt geht es wieder zurueck nach Quito und es startet schon die vorletzte Arbeitswoche. Die Zeit hier vergeht wirklich wie im Flug.

Ich hoffe euch geht es allen gut, wir haben hier wirklich eine einmalige Zeit. Wir freuen uns sehr mal was aus der Heimat zu hoeren.

Morgen dann Fotos von der Katze und der Bergtour.

Ganz liebe Gruesse

Steffi und Fredi

7.9.09 01:07


1.9.09 19:37


Reittour

Hallo Daheimgebliebene,

Gerade sind wir von unserer 3 taegigen Reittour zurueckgekehrt, und ich moechte euch schnell berichten wie es war. Die Fotos dazu stelle ich naechstes Mal rein.

Also es war einfach unbeschreiblich toll. Wir sind jeden Tag so 4-6 Stunden geritten duch Waelder, auf Berge und weite Vulkanlandschaften. Die Fotos koennen nur einen kleinen Einblick geben. Die Pferde waren super und wir sind viel galoppiert, es hat richtig Spass gemacht. Die Gruppe war auch super, noch 2 deutsche Maedels waren mit und der Guide plus sein Reitfreund.

Jetzt tut uns zwar alles weh, aber wir fuehlen uns trotzdem super. Leider geht es gleich zurueck nach Quito und morgen muessen wir wieder arbeiten.

Das Glueck der Erde liegt wirklich auf dem Ruecken der Pferde

Frederike

31.8.09 23:10


Bilder

 

So sieht es nicht in Quito aus, sondern in Mindo, recht tropisch.

 

 

Behandlung von Kindern ist alltaeglich. Dieses war aber sehr lieb.

Nette Leute, die wir in Mindo kennengelernt haben.

 

Das Leben ist nicht nur Arbeit...

28.8.09 00:50


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung